Aufatmen in einer BTS Gruppe

Viele von uns stehen tagtäglich ihren Mann/ ihre Frau in Familie, Beruf und Öffentlichkeit. Das ist oft nervenaufreibend. Überdies haben Sie, liebe/r BTS-Seelsorger, sich noch ausbilden lassen in der Seelsorge. Oft steht man nach Abschluss der Ausbildung dann doch allein auf weiter Flur und muss seine Dinge selbst auf die Reihe bringen. Die Realität holt uns schnell ein, es ist, als ob sich durch die Ausbildung auch nicht viel geändert hat. „Jetzt versteigere ich alle meine BTS-Bücher“, sagte mir eine frustrierte BTSlerin. „Ich bin allein auf weitem Posten“.

Soweit darf es nicht kommen. Manchmal fehlt es nur an einem verständnisvollen, aufmunternden Gegenüber. Manchmal fehlt nur jemand, der einen zu mutigen Schritten ermuntert.

Diese Aufgabe wollen wir als BTS übernehmen. Sie dürfen sich auf unser neues Angebot freuen:

Seelsorge für Seelsorger – im geschützten Rahmen einer Gruppe.

   An einem Wochenende wollen wir Ihnen Gelegenheit geben, alten Ballast loszulassen und neu aufzutanken. Hierzu werden wir Ihnen verschiedene Angebote unterbreiten: Singen, Bewegen, lachen und weinen sowie miteinander ins Gespräch zu kommen. Diese Gespräche wollen wir in Form von einer BTS Gruppenarbeit durchführen. Gleichzeitig werden Sie auch dazu befähigt, das Setting einer BTS Gruppe in Ihrer Seelsorgearbeit anzubieten.

Ziel ist es, sich durch die wohltuende Gemeinschaft wieder als einzigartiges, unverzichtbares Geschöpf Gottes wertschätzen zu können. Mit neuen Perspektiven sollen Sie wieder in Ihren Alltag zurückkehren und Werkzeuge für Ihre Arbeit mit Ratsuchenden mitnehmen.

Wir laden Sie herzlich dazu ein. Termin: 22.-24.06. in Karlsbad (s. Kursprogramm).

Anrechnung auf die BTS Ausbildung bzw. für ACC akkreditierte Fortbildungstage mit 20 LE.

Leitung: Lieselotte Beißwanger und Manfred Illg